Grußwort

kirsten_boie

Foto: Reto Klar

Adoptivfamilien sind Familien wie alle anderen auch: Sie teilen ebensoviel Spaß und Freude und Lachen miteinander und ebensoviel Kummer und Ärger; dass sie auf eine ungewöhnliche Weise zusammen gefunden haben, spielt im Zusammenleben oft über Jahre hin nicht die allergeringste Rolle. Adoption schafft eine Normalität anderer Art. Verdrängt werden muss da gar nichts, bewusst ist es immer, für den Alltag ist es nicht wichtig.

Oft ganz unerwartet gewinnt das Thema aber irgendwann in jeder Familie plötzlich an Bedeutung. Die Anlässe sind unterschiedlich, es können die Kinder sein, für die ihre Herkunft zur drängenden Frage wird oder die Eltern: Und dann ist nichts so wichtig, wie vertraute Menschen, deren Situation der eigenen ähnlich ist, die das Thema nicht von außen, sondern von innen sehen, die zuhören, Trost, Aufmunterung, manchmal auch ganz handfeste Tipps geben können. Die Adoptivfamilientagung schafft hier ein tragfähiges Beziehungsnetz, Familien lernen sich über Jahre hin kennen, Eltern machen Workshops, joggen miteinander, sonnen sich, reden abends bei einem Glas Wein, Kinder und Jugendliche toben und basteln und machen Party. Freundschaften entstehen unter Erwachsenen und Kindern und halten Jahre lang.

Nichts kann besser den Stellenwert der Tagung im Leben der Teilnehmer zeigen als die Antwort eines Grundschulkindes auf die Frage nach den großen Festen im Jahreslauf: „Weihnachten, Geburtstag und Bad Segeberg.“

Kirsten Boie, Kinder- und Jugendbuchautorin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s